Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Preisentwicklung SNES-Spiele

  1. #1
    Mk.de Mitglied
    Registriert seit
    01.06.2012
    Alter
    38
    Beiträge
    1

    Standard Preisentwicklung SNES-Spiele

    Hallo zusammen,

    wie ich gerade gesehen habe, ist dies mein erster Beitrag nach ca. 5 Jahren hier Ich habe vor einigen Jahren schonmal angefangen, eine SNES-Sammlung aufzubauen, musste damals jedoch fast alles wieder aus persönlichen Gründen verkaufen. Hatte einige Perlen in perfektem Zustand, naja, ist halt weg...

    Nun wollte ich mich doch wieder damit befassen, langsam wieder was aufzubauen, bin jedoch geschockt über die Preise die in den bekannten Portalen aufgerufen werden. Stöbere ich bei eBay-Kleinanzeigen, werden in der Regel für die belanglosesten Module in schlechtem Zustand mehr als 30 Euro verlangt. Für ein Chrono Trigger werden solide 400 Euro verlangt (hatte für meins damals im fast Neu-Zustand 100 Euro bezahlt).

    Habe ich in den letzten Jahren was verpasst und werden diese in meinen Augen utopischen Preise tatsächlich erzielt? Auf Flohmärkten ist in der Regel auch nichts mehr zu finden.

    Mich würde mal interessieren, wie andere SNES-Sammler das sehen

  2. #2
    Mk.de Mitglied Stammuser Avatar von mitsuruga
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    near germany!
    Beiträge
    2.749

    Standard

    Hey, du hast dir den schlechtesten Zeitpunkt ausgesucht, um mit dem SNES Sammeln anzufangen. Die Preise sind derzeit enorm gestiegen und egal ob du PAL, US oder JAP Spiele suchst, sind die Preise hoch und sie werden auch bezahlt.

    Jetzt kannst du dich fragen, ob du auf den Abwärtstrend wartest, aber ich glaube hier wird es nicht mehr den großen Verfall geben. Das Thema ist zu populär und vieles fällt in Sammlerhände. Ich kann mir derzeit nicht vorstellen, dass beispielsweise ein japanisches Hagane irgendwann wieder 40 Euro kosten wird. Das ist nämlich plötzlich auf ~200 Euro gestiegen

    Du wirst also entscheiden müssen, ob es dir das viele Geld wert ist!
    Geändert von mitsuruga (27.04.2017 um 16:36 Uhr)
    バーチャファイターFINAL SHOWDOWN + アフターバーナー クライマックス = HAPPY TIME

  3. #3
    Mk.de Mitglied Stammuser Avatar von eyyojung
    Registriert seit
    18.08.2008
    Beiträge
    8.900

    Standard

    Warte lieber noch 5 Jahre. Lohnt sich. Für ein Hagane um die 40€ wird es ca. 6-8 Jahre dauern.
    Wer dann noch SNES Games wil wird sie wieder zu normalen Preisen bekommen.

    __________________________________________________ __________________________________
    HARDWARE DAUERSUCHE: Twin Stick EX (Hori, 360)
    & Virtua Stick Pro HSS-0130 (Sega Saturn)


  4. #4
    Mk.de Mitglied
    Registriert seit
    09.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    855

    Standard

    Warum sollten denn die Preise in 5 Jahren sinken? Ich sehe nicht, dass die Nachfrage nennenswt sinken wird. Auch kann ich mir nicht vorstellen, dass das Angebot rasant zunehmen wird. Ich denke daher, dass das jetzige Preisniveau in den nächsten Jahren relativ stabil bleiben wird. Gefällt mir auch nicht, weil ich leider vor einigen Jahren alle stationären Nintendo-Konsolen verkauft habe und nun einiges nachhole.

    Ich habe mich aber dazu entschlossen, Abstriche beim Zustand zu machen. Kaufe in der Regel nur Module, weil mir der Mehrpreis für die OVP zu krass ist. Sehe mich aber auch eher als Spieler und nicht als anspruchsvollen Sammler.

  5. #5
    Mk.de Mitglied Stammuser Avatar von ave
    Registriert seit
    04.08.2008
    Ort
    Kanada
    Beiträge
    9.447

    Standard

    Die Nachfrage wird vermutlich mit der Zeit wieder etwas sinken, sobald die ganzen neuen Nostalgie-Sammler ihr Hobby wieder zu den Akten legen... allerdings ist dann auch der Bestand entsprechend geringer, weil über die Jahre immer mehr in fester Sammlerhand ist. Ich weiß nicht wie es gerade speziell bei PAL-SNES aussieht, aber zumindest beim japanischen SNES und bei anderen Konsolen habe ich beobachtet, dass der extreme Preisboom inzwischen auf einem Plateauangekommen ist und teilweise sogar wieder ein wenig nachlässt. So habe ich Spiele wie Ninja Warriors Again (SFC) 2015 in Japan noch für 60'000 Yen gesehen, und jetzt erst in demselben Laden (auf Fotos) für lediglich 45'000.

    Ein Preislevel von vor 2012 wird aber garantiert nie wieder erreicht werden, dafür ist einfach der Bestand zu gering und das Hobby zu populär.
    Na ihr trottel!

  6. #6
    Mk.de Mitglied Stammuser Avatar von eyyojung
    Registriert seit
    18.08.2008
    Beiträge
    8.900

    Standard

    Ich sehe das auch eher als aktuellen Trend der wie eben jeder andere auch bald wieder vergeht.
    Das was übrig bleit dürfte dem ähneln was man vor 10 Jahren bereits hatte. Daher bin ich zuversichtlich dass die Preise bald wieder fallen. Gerade die losen Module, OVPs wird im SNES Bereich sicher immer was höher liegen als zuvor.

    Jedenfalls bin ich mir recht sicher das 90% der neuen "Sammler", die auch gefühlt alle 6 Monate ihr Interessensfeld wechseln aus dem Kaufrausch erwarcht oder weiterziehen und eben so plötzlich den ganzen Videospielkram wieder aufgeben... Zumindest ist das meine Einschätzung wenn ich mir die Lappen und deren Kaufverhalten angucke die heute lautstark in "Retro" investieren.
    Geändert von eyyojung (27.04.2017 um 21:33 Uhr)
    __________________________________________________ __________________________________
    HARDWARE DAUERSUCHE: Twin Stick EX (Hori, 360)
    & Virtua Stick Pro HSS-0130 (Sega Saturn)


  7. #7
    Mk.de Mitglied Stammuser Avatar von Undead
    Registriert seit
    31.10.2008
    Ort
    Ludwigshafen
    Alter
    31
    Beiträge
    1.948

    Standard

    Man spricht immer von Sammler, dabei sind die meisten Preise doch mit so hoch, weil Reseller, Horter und generell Händler die Preise hochalten und DANN ungeduldige Sammler die Preise auch noch zahlen = Preis steigt.

    Der Preis sinkt demnach erst, wenn das Interesse sinkt, doch DANN wird es auch wieder selbst Sammler geben, die dann das ein oder andere "wieder günstigere" Game mitnehmen und dadurch der Bestand nochmal mehr verkleinert wird = Preis steigt wieder.

    Leider gibt es da draußen einige, die sich mit einem Game nicht zufrieden geben. Dabei meine ich nichtmal die PAL US JAP Version Sammler sondern die, die dann z.b. bald 10x Trip World für den GB bunkern als "was zum tauschen". Wenn alleine der Bestand an zich in der Sammlung existierenden Multigames auf dem Markt landen, wäre wohl locker 50% mehr Leute bedient.
    Warum war wohl z.b. ein SMB1 NES selbst in OVP 1€ wert? Weil es jeder hatte. Heute würden sich manche das 20x in "Lager" stellen.

    Gut, ich bin auch nicht der "heiligste" Sammler, zumal ich z.b. 3x die Zelda Majoras Mask Adventure Set Box besitze, aber das wars dann auch schon an doppelten vom selben.
    Ich würde sie ja auch verkaufen(tauschen gegen die anderen Zelda Boxen macht wohl eh niemand ._. ), aber erstmal einen Käufer finden, der "mal eben" mindestens 1000€ locker machen kann und selbst dann kann das Teil dann für 2-3000€ bei ebay landen (manchmal kann es sogar nerven, etwas wertvolles doppelt zu besitzen, weil es schwer ist, einen Preis zu finden, der nicht zu hoch und nicht zu niedrig ist)

    Ich glaube das ich mir wohl selbst die Frage beantwortet habe, den wer verkauft heute gerne ein Sammlerstück, wenn das Risiko besteht, das es ein Reseller bekommt.(vor allem, wenn man dann auch noch einen fairen Preis gemacht hat)

    Aber wenn man es mal von der anderen Seite sieht: Amiibo aus der Zelda Serie gehen aktuell durch die Decke. Bin ich deswegen sauer, das ich meinen OVP Smash Link für 5€ rausgehauen habe? Passiert. Es bleibt halt die Frage wo die Grenze des "maximalen Gewinns" liegt. Einfach alles kaufen und warten, bis der Preis steigt? Wann verkauft man es?
    Und das sind eben fragen, die man sich als Sammler nicht stellen sollte. Leider tun das trotzdem viele, den wer kauft schon teurer als nötig oder freut sich, wenn gerade etwas limitiertes auf einmal im Preis fällt? Ein Schnäppchen ist nur dann ein Schnäppchen, wenn man weit unter dem "aktuellen" Marktwert liegt. Interessiert einen aber die aktuellen Preise nicht, dann zahlt man wohl immer noch mehr, denkt erst gar nicht darüber nach, ob es billiger gegangen wäre (zeit ist ja Geld)

    Ich kann durchaus verstehen, das man gerne die alten Sachen die man vllt sogar mal besessen hatte, gerne wieder hätte (hallo? ich hatte mal ein Demon's Crest für 4€ vor Jahren ersteigert, dumm wie ich war, hab ich es wieder verkauft)
    Aber man muss gleichzeitig lernen zu verzichten, wenn etwas zu teuer ist (hätte ich Demon's Crest gerne wieder? ja. Hab ich Lust selbst nur für ein loses Modul 50-70€ zu zahlen? nein!)
    Man muss sich aber auch selbst fragen, ob man den nun wirklich sammeln will, oder nur bestimmte Games spielen (bewusst auf Original Hardware) dann gibt es auch den Faktor Zeit. Sehr viele Sammler kaufen sich zich Games, die sie auch zum zocken wollen. Wann zocken sie? In der Woche vllt ein Game(oder fangen viele nur an) die meiste Zeit verbringt man dann eher mit suchen nach guten Preisen oder schnelles Zuschlagen zum "abharken, da im Besitz"

    Das Thema könnte man bis zum geht nichtmehr ausweiten, aber ich bin dann mal pennen. Warum schreib ich eigentlich immer soviel? Ich sollte mir das einfach mal copy paste irgendwo drantackern und bei bedarf raushauen

  8. #8
    Mk.de Mitglied Avatar von Wesker004
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    642

    Standard

    Gut das ich mir damals Alles was ich wollte für wenig Geld noch gekauft habe, als die SNES Ära zu Ende ging.
    Wenn man das hier so liest, fässt man sich ja an den Kopf.

    Da tun mir die Leute leid, welche die Sachen wirklich noch zum spielen suchen.
    Aber es gibt ja bald das SNES Mini.

  9. #9
    Mk.de Mitglied Stammuser Avatar von CIT
    Registriert seit
    09.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.499

    Standard

    Wer spielen will kauft sich am besten ein Everdrive oder anderes Flashcart.

    Hätte ich nicht schon vor Jahren eine große SNES Sammlung aufgebaut würde ich jetzt auf keinen Fall mehr Spiele dafür kaufen. Jetzt ist es halt so ein "OK, die restlichen 10 Titel auf der Suchliste kannst dir auch noch holen".



    Zitat Zitat von ave Beitrag anzeigen
    Ein Preislevel von vor 2012 wird aber garantiert nie wieder erreicht werden
    Hängt immer davon ab von welchem Zeitraum man spricht. in 20 Jahren könnten die Preise wieder sehr schnell fallen, wenn wir alle alte Knacker sind die sich nur noch für Nordic Walking und ergonomische Einlegesohlen interessieren.

    Und in 120 Jahren vergammeln die ganzen Earthbounds und Rendering Rangers wahrscheinlich in einer riesigen postatomaren Schrottwüste die Schauplatz Zahlreicher Kämpfe marodierender Motorradgangs um die letzten verbleibenden Wasserreserven ist.

  10. #10
    Mk.de Mitglied Stammuser Avatar von ave
    Registriert seit
    04.08.2008
    Ort
    Kanada
    Beiträge
    9.447

    Standard

    Zitat Zitat von CIT Beitrag anzeigen
    Und in 120 Jahren vergammeln die ganzen Earthbounds und Rendering Rangers wahrscheinlich in einer riesigen postatomaren PAL-Schrottwüste die Schauplatz Zahlreicher Kämpfe marodierender Fahrradgangs um die letzten verbleibenden SNES-Reserven ist.
    Korrigiert^^
    Na ihr trottel!

Ähnliche Themen

  1. SNES Spiele Plastikhüllen
    Von MostFamous im Forum Nintendo
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 27.06.2010, 07:54
  2. SNES Multiplayer Spiele (Liste)
    Von 1neTerra im Forum Nintendo
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.05.2009, 21:22
  3. JAP/ JP SNES Spiele Wert ?
    Von AnVerTausch im Forum Wie selten/wertvoll ist...?
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.04.2009, 09:20

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •