Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Deutsche Filme?

  1. #1
    Mk.de Mitglied Avatar von SONIC
    Registriert seit
    13.12.2016
    Beiträge
    9

    Standard Deutsche Filme?

    Mit ein paar Freunden habe ich letztens einen DVD Abend gemacht und wir haben hauptsächlich deutsche Filme gesehen, wie Männerhort, Der Nanny, SMS für Dich usw. Aber am Ende waren wir ziemlich enttäuscht, kommt es nur mir so vor, als wären oftmals deutsche Filme nur Abklatsch von amerikanischen Topfilmen oder geht euch das genauso?
    Wie seht ihr das?
    Spielen, SPielen, SPIELEN

  2. #2
    Mk.de Mitglied Stammuser Avatar von ave
    Registriert seit
    04.08.2008
    Ort
    Kanada
    Beiträge
    9.509

    Standard

    Es gibt schon viele gute deutsche Filme, die ähnlich wie andere ausländische Erfolge ab und zu dann auch in den USA als Remake neu aufgelegt werden (z.B. Stadt der Engel, IMO ein kitschiger Mistschinken im Vergleich zu Der Himmel über Berlin).

    Gute deutsche Filme aus den letzten 15 Jahren fallen mir allerdings in der Tat gar nicht so viele ein und die meisten bauen auf der deutschen Vergangenheitsbewältigung auf (z.B. Das Leben der Anderen, Das Boot, Der Untergang, Sophie Scholl, Die Fälscher, Sonnenallee, Barbara, Die Welle). Aktueller gibt's z.B. noch Victoria, eine Art Echtzeit-Krimi wo der ganze Film in nur einem einzigen Take gedreht wurde. Gegen die Wand von 2004 ist empfehlenswert... generell sind die Filme von Fatih Akin sehr gut. "23" war ein ausgezeichneter Hackerkrimi und ist für mich als Norddeutschen Pflichtmaterial.

    Dann gibt's noch ein paar Filme die politisch ziemlich eingefärbt sind aber generell gute Kritiken bekommen haben wie z.B. Goodbye Lenin oder Die fetten Jahre sind vorbei (beide fand ich persönlich storytechnisch unschlüssig).

    Wenn du für ältere Filme offen bist wären noch Klassiker aus dem neuen deutschen Kino der 70er und 80er empfehlenswert, z.B. Die Ehe der Maria Braun, Lola und Veronika Voss von Fassbinder und die Klassiker von Kinski (Fitzcarraldo, Woyceck, etc)
    Geändert von ave (20.12.2016 um 18:23 Uhr)
    Na ihr trottel!

  3. #3
    Mk.de Mitglied Stammuser Avatar von eyyojung
    Registriert seit
    18.08.2008
    Beiträge
    9.012

    Standard

    Ich find ja Herzogs Nosferatu von 1979 super...was aber auch viel am Soundtrack und eben Kinski liegt.^^

    Dabei fällt mir ein dass ich mir mal mehr Filme von Alexander Kluge geben wollt. Sein Kurzfilm "Auf der Suche nach einer praktisch realistischen Haltung" von 1983 hatte es mir irgendwie angetan.
    Geändert von eyyojung (20.12.2016 um 18:38 Uhr)
    __________________________________________________ __________________________________
    HARDWARE DAUERSUCHE: Twin Stick EX (Hori, 360)
    & Virtua Stick Pro HSS-0130 (Sega Saturn)


  4. #4
    Mk.de Mitglied Stammuser Avatar von Retro
    Registriert seit
    11.01.2010
    Ort
    Altomünster
    Alter
    48
    Beiträge
    2.175

    Standard

    Zitat Zitat von SONIC Beitrag anzeigen
    Männerhort, Der Nanny, SMS für Dich
    Nach solchen titeln wäre ich sicher auch enttäuscht- deshalb schaue ich mir sowas erst gar nicht an.

    Generell fallen mir allerdings eine ganze Menge deutsche Filme ein, die ich auch empfehlen würde.
    Das geht los bei Steinzeit-Klassikern wie Nosferatu, Metropolis, M - Eine Stadt sucht einen Mörder,
    und vor allem den rein optisch genialen Das Cabinet des Dr. Caligari.
    Klar sowas muss man mögen, ist aber Filmhistorisch definitiv relevant.
    (Und ja, auch der -erste- Kinski-Nosferatu ist klasse.)

    Versuch's mal mit folgenden:

    Das Boot
    14 Tage lebenslänglich
    Das finstere Tal
    Antikörper
    Der Baader-Meinhof Komplex
    Heaven
    Nichts als die Wahrheit
    Kriegerin
    Fitzcarraldo
    Aguirre - Der Zorn Gottes
    Knockin' on Heaven's Door
    Bang Boom Bang

    Du magst schrägen Humor? Dann probier's mal mit den Österreichern.

    Die "Brenner" Filme mit Josef Hader sind alle vier empfehlenswert:
    Komm, süßer Tod
    Silentium
    Der Knochenmann
    Das ewige Leben

    Und ansonsten noch:
    Braunschlag (Miniserie)
    Immer nie am Meer
    Hinterholz 8
    Kottan- Allerdings nur die Serie. Die beiden Filme sind nicht so gelungen...

    Und wenn du eine Produktion aus der Schweiz dazuzählen willst: Sennentuntschi
    (Geheimtip! Einer meiner Lieblingsfilme!)



    Und, ganz ehrlich:
    Die Til Schweiger "Tatorte" und den nachfolgenden Kinofilm fand ich allesamt richtig gut!
    Geändert von Retro (21.12.2016 um 20:10 Uhr)
    meine spielesammlung
    meine musiksammlung

    meine filmsammlung

    Ob Pfote oder Tatze - Gutes für Hund und Katze: Pfotenstich

  5. #5
    Mk.de Mitglied Stammuser Avatar von channard
    Registriert seit
    05.08.2008
    Ort
    Burger King
    Beiträge
    5.032

    Standard

    Anatomie nicht zu vergessen
    Tritt ein in die Welt des Game Boy Classic/Color | dmgpage.de

  6. #6
    Mk.de Mitglied Avatar von Wok
    Registriert seit
    04.08.2008
    Ort
    berlin
    Alter
    37
    Beiträge
    1.492

    Standard

    @Victoria, sehr zu empfehlen. Der Film wurde dreimal gedreht und dann der beste Take als Film genommen. Hab den letztes Jahr im Kino gesehen und fand Ihn ziemlich gelungen, trotz oder gerade wegen der "one take" idee.

    Die Brenner Filme die der Trike Rider empfohlen hat sind eh alle super. Sonst wären noch Slumming, Indien, Schwarze Schafe und Welt am Draht von Fassbinder zu empfehlen. Letzterer war quasi die Vorlage von Matrix.

    Wenn man es gerne härter mag, dann sollte man mal die Filme von Herrn Seidel angucken.
    Der Spaß hört auf, wenn das Gebäude brennt.

  7. #7
    Mk.de Mitglied Stammuser Avatar von Makai
    Registriert seit
    04.08.2008
    Beiträge
    5.763

    Standard

    Wild gemischt & heillos durcheinander: Aktuell "Toni Erdmann", etwas länger her "Das merkwürdige Kätzchen". Dann nicht zu vergessen die Filme von Wenzel Storch ("Die Reise ins Glück": https://www.youtube.com/watch?v=rV-R9lP2MoU) und Christoph Schlingensief ("United Trash"); Seidls Filme ab den 2010er Jahren find' ich btw im Grunde scheißen peinlich.

    "Xaver und sein außerirdischer Freund" (https://www.youtube.com/watch?v=QLrt9DEBLDw) ist ziemlich famoser Quatsch.

    Anonsten zu empfehlen ist so ziemlich alles von Murnau, Paul Wegener ("Der Golem, wie er in die Welt kam"), Lubitsch, Ophüls und so weiter. Und da wäre noch einer meiner Lieblingsfilme: "Der blaue Engel" von Sternberg.

    Und Roland Klicks Filme sind auch einen Blick wert, insbesondere "Supermarkt":

    Geändert von Makai (21.12.2016 um 14:45 Uhr)
    "Hey Pflaumenteufel! Was du da treibst ist Waldfrevel! Wirf den Ast weg der Förster kommt!"

  8. #8
    Mk.de Mitglied Avatar von Duke88
    Registriert seit
    11.01.2010
    Ort
    Wuppertal
    Alter
    30
    Beiträge
    866

    Standard

    An deutschen Filmen kann ich nur dringend "Der Nachtmahr" empfehlen. Finde Ihn einfach grandios.

    Dann fmag ich auch die Verfilmung von "Er ist wieder da".
    Es gibt schon ein paar gute Filme, aber sind halt eher Mangelware.
    Hart wie Holz ist mein Problem

  9. #9
    Mk.de Mitglied Avatar von Wesker004
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    642

    Standard

    Dieter Hallervorden seine DiDi Filme, und die passende TV Serie "Der Untermieter"!

  10. #10
    Mk.de Mitglied Stammuser Avatar von ave
    Registriert seit
    04.08.2008
    Ort
    Kanada
    Beiträge
    9.509

    Standard

    Habe gestern "Er ist wieder da" gesehen.

    Pro:
    - Manchmal war Hitlers Stimme wirklich akkurat und ganz unterhaltsam
    - Der Anfang war recht nah am Buch
    - Christoph Maria Herbst hat recht gut gespielt

    Contra:
    - Alle anderen außer Christoph Maria Herbst spielten auf GZSZ-Niveau
    - Hitler sah gar nicht wie Hitler aus, angefangen bei der Frisur
    - Die Geschichte änderte sich alle fünf Minuten in neue, verrückte Formen
    - Hitler weiß nicht wie man mit einem Hund umgeht und dann ERSCHIEßT er ihn??? WTF?? Absoluter Charakterbruch + Fail
    - Die ganze Lovestory mit Sawatzki und Krömeyer hätten sie sich sparen können. War scheiße
    - Die Konkurrenzgeschichte zwischen Maria Herbst und Katja Riemann auch. Unnötig und öde
    - Eine Frechheit, wie denkfaul Sawatzkis Entdeckung bzgl. der Echtheit Hitlers erklärt wurde
    - Das Ende wurde plötzlich geradezu lächerlich moralisch, damit auch der letzte Vollidiot die Message kapiert

    Dem Buch hätte ich damals auch nur 3/5 gegeben, aber es hat sich zumindest als in sich geschlossene Satire verstanden. Die Verfilmung wies einige grundlegende Änderungen im Vergleich zum Buch auf, sowohl in Inhalt als auch Charakterdarstellung. Nicht ein einziger der Unterschiede ist ein positiver. Das Buch hätte sicherlich das Potential zu einer ganz unterhaltsamen Satire gehabt (mit besseren Darstellern), aber die Änderungen haben diese Chance komplett verbaut. Mit dem deutlich erklärten Ziel aus einer Satire mit simplem Konzept und klarer Message lieber eine überkomplizierte Mixtur aus Soap-Opera und politischer Lektion an das deutsche Volk zu machen haben sie's wirklich vergeigt.

    Der Film war wieder mal eine richtig typisch deutsch überambitionierte, überpolitisierte, "in your face" Moralapostel-Scheiße, mit der unnötigen aber unabdingbaren dünnen Lovestory und gewürzt mit einer ordentlichen Prise übertriebener, gruselig schlechter Schauspielkunst. Nein, danke. Wer auch immer die ohnehin nicht perfekte Vorlage so verheizt hat kann sich echt ins Knie ficken.

    1/5
    Geändert von ave (29.12.2016 um 00:36 Uhr)
    Na ihr trottel!

Ähnliche Themen

  1. Traurig wie Peinllich - die Deutsche Entwicklerlandschaft
    Von [Ke]Vernichter im Forum Sonstiges rund ums Gaming...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.09.2016, 01:34
  2. Frage zu Dragon Lore für 3DO - Deutsche Version
    Von Retro im Forum Die guten alten (Gaming-) Zeiten!!!
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.05.2013, 16:56
  3. die deutsche wirtschaft
    Von The Tweeg im Forum Offtopic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.01.2009, 12:46

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •